Archiv für den Monat: Juni 2014

Spiegel Online: Erfindung des Mountainbikes

Auf Spiegel Online gibt’s einen recht netten Artikel zu den Ursprüngen des Mountainbiking mit dem Titel „Die Breitreifen-Bande„. Der Artikel ist zwar schon eine Weile online, aber irgendwie scheine ich den bisher verpasst zu haben.

Teil des Artikels ist auch eine lässige Fotostrecke, die vielleicht auch ein bisschen zum Nachdenken anregt, da wir heute doch alle ziemlich viel Wert auf unsere Ausrüstung legen.

Aber wenn man die Fotos genau betrachtet, hat sich doch eigentlich gar nicht so viel verändert.

Alles was man braucht ist irgendein Bike, Freude an der Natur und das kleine Quentchen an „Kind“, welches zweifellos in jedem Mountainbiker noch immer steckt.

Es geht wieder aufwärts. Endlich.

Nachdem ich doch länger ein Problem mit meiner Achillessehne hatte und ich immer wieder mit dem Training kürzer treten musste, scheint es nun so, als wäre ich mit diesem hinderlichen Mist durch.

Im Moment absolviere ich mein Aufbautraining sowohl draussen auf dem Bike, als auch mit dem Indoor-Bike, um wieder auf das entsprechende Fitnesslevel zu kommen. Wird zwar noch dauern, wird aber langsam.

Die Pläne für dieses Jahr sind noch immer die gleichen. Für Biketouren hab ich mir dieses Jahr vorgenommen: Slowenien. Kroatien. Österreich (evtl. M3 Montafon Mountainbike Marathon, abhängig wie das Training läuft!) und natürlich ums schöne Ulm rum.

Auf geht’s!